Montag, 13. April 2015

Ringel-Strickjäckchen für den Sommer

Nachdem der Knirps in letzter Zeit viel Genähtes bekommen hat gibt es heute mal wieder was Gestricktes. Das Baumwolljäckchen sollte eigentlich reichlich groß werden, damit es den ganzen Sommer über passt. Bei Weite und Ärmellänge ist mir das gelungen, aber insgesamt ist es ein wenig zu kurz geraten. Passt dafür dann jetzt perfekt und lässt sich ja zur Not auch noch verlängern.
Das einzige Problem: Nachdem er letztens meine Knopfdose entdeckt hat und viel Spaß damit hatte (ich nicht), führen die festgenähten Knöpfe an der Jacke jetzt zu großem Frust, weil sie sich einfach nicht rumwerfen lassen... Aber das vergeht sicher bald :)


Das Label hab ich diesmal direkt als Aufhänger genutzt. Sehr praktisch! Und ich habe festgestellt, dass man mit einer Nähmaschine auch super Knöpfe annähen kann. Geht wirklich deutlich schneller, als von Hand.


 
Und mit diesem wundervollen Tragebild gehts ab zu Made4BOYS und my kid wears und kiddikram. Die Hose gab's hier schonmal zu sehen.

Kommentare:

  1. Oh, wie herrlich ist das Tragebild!!! :) Man hört richtig: "Manno! Kann die Knöpfe nicht schmeißen! pffff..."
    Sehr schöne Jacke, ich wünschte ich könnte auch stricken!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Rivkah, die Jacke ist super geworden. Hast du nach einem bestimmten Muster gestrickt?
    Ich bin auch gerade dabei eine zu stricken. Meine erste überhaupt. Bisher läufts super.
    Viele Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susanne, vielen Dank! Ich hatte vor längerer Zeit mal verschiedene Jäckchen in Gr. 56 gestrickt nach der Anleitung, die ich hier (http://rivkahsews.blogspot.com/2014/12/mini-schluttlis.html) verlinkt habe. Das Grundprinzip ist hier das gleiche, was ich einfach auf die gewünschte Größe hochgerechnet habe. Und ich hab die Knopfleiste in die Mitte gesetzt, weil ich das praktischer wenn die Jacke offen ist. Viel Erfolg bei deiner Jacke! Stricken ist echt toll, besonders für Kinder, weil man so schnell fertig ist :)
      Liebe Grüße
      Rebecca

      Löschen
    2. Witzig, die Anleitung habe ich sogar. Abgespeicht für die ein oder andere Freundin als Geburtsgeschenk. Meine sind ja schon einiges über Gr. 56 hinaus und hochrechnen? Wie machst du das?
      Viele Grüße, Susanne

      Löschen
    3. Naja, eigentlich ist aus der Anleitung nur noch das Prinzip Raglan-von-oben geblieben. Ich habe von einer passenden Jacke die Maße genommen, eine Maschenprobe gestrickt und dann ausgerechnet, wo ich mit wievielen Maschen anfangen und wieviele ich zunehmen muss. Und ich bin vom Ergebnis positiv überrascht. Hätte auch richtig schief gehen können ;)

      Löschen