Donnerstag, 10. März 2016

FKK in Berlin







Vorletzten Samstag durfte ich einen ganzen Tag lang etwas nur für mich tun. Das war das erste Mal seit über 2 Jahren und wurde dementsprechend herbeigesehnt ;)

Zu Weihnachten habe ich die Teilnahme am Filz-Kopf-Kurs mit Laura und Maria in Berlin geschenkt bekommen und von meinem Mann dazu ganztägiges Kind-Hüten.

Nach einer entspannten Fahrt ist es mir gelungen pünktlich um halb zehn den "Schlachthof" in Friedrichshain zu erreichen. Maria, Laura und eine Hand voll anderer puppenverrückter Damen waren schon da und es konnte direkt losghen. Nach einer kurzen Einführung haben wir uns an die Filznadeln gewagt und wie wild drauf losgefilzt. Die ein oder andere Filznadel hat den Tag nicht überlebt (ich selbst habe ca. 5 Stück auf dem Gewissen... öhm, ja). Bis zur Mittagspause, die meine Hände auch wirklich brauchten, konnte man immerhin schon erkennen, dass das Köpfe werden sollen, was wir da bearbeiten. Laura und Maria haben uns abwechselnd super angeleitet und alle Fragen beantwortet...
Die Nachmittagsstunden vergingen im totalen Filz-Flow viel zu schnell. Aber gegen Abend hatte jede von uns einen Kopf in der Hand der (zumindest bei mir) jetzt darauf wartet mal mit dem Rest einer Puppe vereint zu werden. Damit das gelingt gab`s noch die Anleitung zur Charlie Bo-Puppe mit nach Hause.

Es war so schön, mal mit anderen zusammenzusitzen, die auch so Verrückt nach der Puppenmacherei sind wie ich und den ganzen Tag über (fast) nichts anderes zu quatschen ;) Hier zu Hause ist das Feedback immer eher verhalten... Banause!

Insgesamt also ein wundervoller Tag! Und vielleicht werde ich irgendwann wieder einmal eine Puppe mit Maria in einem ihrer Kurse machen :)

Und weil`s tatsächlich ein Tag nur für mich war verlinke ich heute mal wieder zu RUMS.

Kommentare:

  1. Oh, das ist ja ein niedliches Gesichtchen geworden! So süß um ne freundlich! Und wie schön, dass Du einen tollen und entspannten Tag für Dich alleine haben konntest!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ist das genial, danke für die Schrittebilder, da habe ich meine ja ähm stümperhaft gemacht. Toll so ein Tag für sich und dann auch noch so ein tolles Ergebniss. Das Gesicht ist total zauberhaft. Bin auf die gesamte Puppe gespannt.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Oh toll! Kann ich mir gut vorstellen, dass so ein Tag super ist! Und das Gesicht sieht ja sehr süß aus. Echt spannend, die einzelnen Schritte zu sehen ...

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  4. Ach, mir war gar nicht bewusst, dass man die Köpfe auch filzen kann. Dachte immer, die werden irgendwie gebunden :) Gut sieht er aus! Und Dein Posttitel ist echt interessant gewählt^^.

    LG anna

    AntwortenLöschen