Sonntag, 10. April 2016

Bio-Fahrrad-T-Shirt

Zum ersten Mal war es hier so, dass der Knirps unbedingt aus einem Stoff etwas genäht haben wollte. Er hatte sogar schon versucht den Stoff am Stück anzuziehen und als das nicht geklappt hat, hat er seine erste Nähbestellung bei mir aufgegeben. Geworden ist es ein Autumn Rockers T-Shirt aus super weichem lillestoff-Biojersey. Da ich den Stoff ein bisschen wild finde, und nicht noch einen anderen Stoff für die Ärmel dazu nehmen wollte habe ich mich für kurze Ärmel entschieden um so ein klein bisschen weniger Fahrräder unterzubringen ;) Zu einer einfarbigen Hose mag ich das Shirt aber auch jetzt schon sehr. Und die Freude beim Knirps war natürlich groß!

Endlich hab ich auch mal dran gedacht ein Schildchen mit der Größe einzunähen. Dazu hab ich mir erstmal einen Stempel geschnitzt (bei Gr. 92 war ich da noch gar nicht angekommen) und mit Textilstempelfarbe ein Stück Jersey bestempelt. Gebügelt, einfach hinten in die Naht mit eingenäht, fertig. So weiß ich, was ich genäht habe und auch der Papa kann sehen wo hinten und vorne ist :D

Ich finde es im Moment total schwer zu entscheiden, was für Kleidungsstücke ich für den Sommer nähen möchte. Letztes Jahr hatte durch seine Neurodermitis eigentlich nur Shirts mit langen Armen und dünne lange Hosen an (alles andere hat sofort zum Kratzen verleitet). Mittlerweile sieht die Haut zum Glück viel besser aus und ich wage mich an T-Shirts. Aber Langarmshirts braucht man ja sicher trotzdem. Dicke oder dünne? Wie viele? Bodies oder lieber Untehemden? Oder keine Unterhemden und dafür T-Shirts? Geht euch das auch so, dass ihr solche Entscheidungen total schwierig findet oder geht das nur mir so???

Stoff: lillestoff Biojersey, braunes Bündchen vom hiesigen Stoffladen
Schnitt: Autumn Rockers Gr. 92 (Freebook)
Verlinkt: Made4Boys, Kiddikram, Meertje, Handmade on Tuesday, DienstagsDinge, Creadienstag
Ich-näh-Bio, kostenlose Schnittmuster


Kommentare:

  1. Ja, ich finde das auch schwierig. Aber dein T-Shirt ist toll und macht sich sicherlich mit Langarm body darunter auch im Frühjahr toll.

    AntwortenLöschen
  2. Das Shirt ist prima, genau richtig bunt ;) Und die Idee mit dem Stempel Klasse. Ich vergesse auch immer, so was reinzumachen. Dann gucke ich in meinem Blog, ob ich da die Größe mit dazugeschrieben habe. Was soll ich sagen, meist vergesse ich das *seufz*

    Unterhemden nähe ich hier gern, wobei die im Sommer an heißen Tagen als Shirtersatz getragen werden und nur im winter ab und an als Unterhemden. Neurodermitisprobleme gibt es natürlich hier keine, von daher...

    Gruß
    Llewella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Unterhemden werde ich demnächst wohl auch mal probieren... LG

      Löschen
  3. Schönes Shirt, schöner Stoff - super Stempel!!!
    Ich vergess die Größen immer, da ich ja oft nur nach Gefühl nähe...ziemlich doof eigentlich, oder?!?
    Ich hab immer gerne dünne Langarmshirts, da ich lauter Hellhäuter habe und nicht immer alles eincremen will...oft tatsächlich auch UV-Shirts...
    Das hilft dir nur nicht weiter, gell? Trägt er gern Hemden, ala Michel? Lässig, dünn, langärmelig...
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) ein Hemd für den Sommer a la Michel möchte ich ihm unbedingt noch nähen. Du kannst nicht zufällig ein schnittmuster empfehlen?
      LG Rebecca

      Löschen
  4. Ohja, ich erinnere mich, dass ich vor der gleichen Fragestellung stand bei dieser Größe. Zu dieser Zeit fing er sich an, aufs Töpfchen zu gehen, aber auch nicht immer. Die Bodies, die ich genäht hatte, würden jedenfalls kaum getragen.
    Das einzige ärmellose Shirt würde auch selten im Sommer getragen. Dafür im Winter umso mehr, da hätte ich mehr von gebraucht für unten drunter.
    Ich denke, mit ein paar kurz- und langärmeligen Oberteilen aus Jersey kann man nix falsch machen. Und dann vielleicht wirklich noch ein Leinenhemd, wie Uli vorgeschlagen hat.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab mich mittlerweile gegen Bodies entschieden :) und ich hab hier ein altes Hemd liegen, dass ich gerne zu einem Hemd für den Knirps upcyceln möchte. Bin mir nur noch nicht sicher, ob ich mir selbst nen Schnitt zusammen bastle. Hab ich für den Mann schon gemacht, dann kann das fürs Kind ja auch nicht so schwer sein... ;) mal sehen.
      LG Rebecca

      Löschen