Dienstag, 1. Dezember 2015

veganes Schlummerpüppchen

Nachdem ich durch die PuppenMITmacherei von Caro und Maria auf den Geschmack gekommen bin, ist hier in letzer Zeit noch das ein oder andere Püppchen entstanden. Heute möchte ich euch ein
Schlummerpüppchen zeigen, das komplett aus veganen Materialien entstanden ist. Anstatt mit Schafwolle ist es mit Fasern des Kapokbaums gefüllt.
 Das Modellieren des Gesichts war ein wenig kniffliger, da Kapok-Fasern nicht im Vlies zu bekommen sind sondern eher als Flocken. Die kann man nicht so gut wickeln wie Wollstränge, es funktioniert aber trotzdem.
Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Was mich während der Arbeit ein bisschen gestört hat ist, dass die Kapok-Fasern extrem fusseln, so dass ich ständig niessen musste und mir letztendlich mein Halstuch bis über die Nase gezogen habe. Jetzt wo alles gut im Püppchen verpackt ist ist davon aber nichts mehr zu spüren.
Bisher weiß ich noch nicht, wer das Püppchen bekommen wird. Aber das nächste Baby im Bekanntenkreis kommt bestimmt :)

Verlinkt: Made4Boys, Kiddikram, sew mini, Meertje,
Handmade on Tuesday, DienstagsDinge, Creadienstag
Meitlisache

Kommentare:

  1. So süß ist das Püppchen geworden!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Püppchen!
    So und nun go*gle ich gleich mal "Kapok-Fasern"... ;-)
    LG Doris von wiesennaht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Doris! Ich habe die Fasern zusammen mit anderen Puppenmachutensilien von Wollknoll. Viel Spaß beim Basteln!
      Liebe Grüße Rebecca

      Löschen
  3. Ooooooh, ist das süß!! Ich bin ganz verliebt :) Toll geworden!

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen