Donnerstag, 9. Juni 2016

Versuch einer Sommerhose RUMS

Da mir im Moment leider nicht mehr so viele Sachen passen, weil ich langsam aber sicher immer runder werde müssen irgendwie neue Klamotten her. Da ich prinzipiell keine Lust auf Shopping habe, momentan sogar noch viel weniger, habe ich mich an den Versuch gemacht mir eine luftige Sommerhose aus Webstoff zu nähen. Ein Schnittmuster was mir gefällt konnte ich nicht wirklich finden und im letzten Jahr hatte ich ja schonmal eine sommerliche Hose genäht. Also habe ich mich daran gemacht den Schnitt zu optimieren. So der Plan...

Was ich wollte waren Taschen in der Seitennaht, ein Bündchen (eigentlich in Verbindung mit nem Kordelzug, weil Bündchen alleine irgendwie doch immer rutscht), einen luftigen Stoff und einen bequemen Schnitt.

Die letzte Hose ist mittlerweile ganz schön ausgebeult und hängt mehr, als dass sie sitzt. Sie sieht für mich auch irgendwie nach Schlafanzug aus, so dass ich sie nur zu Hause anhatte. Zuerst hab ich also entschieden ohne Nahtzugabe zu nähen. Außerdem habe ich an der Schrittnaht noch Stoff weggenommen und die Hosenbeine nach unten hin enger zulaufen lassen. Sah eigentlich alles ganz gut aus. Ich passe auch gerade noch rein. Aber vermutlich nicht mehr lange ;) Und bequem sommerlich ist sie irgendwie nicht geworden.

Der Stoff stammt übrigens aus den Tiefen meiner Stofftruhe und durfte als Teststoff herhalten. Außer als Gammel- und Schlafanzughose werde ich die Hose so nicht tragen :)

Was mir gefällt sind die Taschen (leider habe ich vergessen den Mann mit einem Detailfoto zu beauftragen). Ich finde auch die Hose sitzt ganz gut. Aber sobald ich mich bücke oder setze rutscht sie leider, was gerade mit Kleinkind, wenn man nicht immer eine Hand zum Hose festhalten frei hat, wirklich unpraktisch ist... Der Bund muss hinten also irgendwie höher ansetzen. Die Nahtzugabe würde ich beim nächsten Mal auf jeden Fall wieder dazu nehmen und bin außerdem am überlegen wie ich den Schnitt luftiger aber nicht sackartig hinbekomme...


Stoff: vor der Tonne gerettet
Schnitt: Eigenkreation, ähnlich dem hier
Verlinkt: RUMS

Kommentare:

  1. Das sieht doch schon wirklich gut aus :) und mit dem extravaganten Stoff kannst Du auf jeden Fall auch raus auf die Straße! Aber ich kenne das zu gut, wenn die Hose kneift, dann mag man sie nicht gerne anziehen :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) ich glaub auch wenn sie perfekt säße würde ich mich mit dem Stoffdesign nicht nach draußen trauen...
      LG

      Löschen
  2. Also ich find die Hose ja schön, so als "Stehhose" ;-)
    Was genau man nun ändern muss, dass sie auch zur Sitzhose werden kann?!? Womöglich musst du einen Formbund machen...? Wobei du ja ne Kordel hast...
    Sind deine hinteren Hosenbeine weiter? Bzw wi hast du den Schritt?
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  3. Die hinteren Hosenbeine sind weiter als die vorderen. Also einentlich passt das glaub ich alles schon ganz vernünftig. Sie müsste nur ein klein bisschen weiter sein und hinten wenige cm höher. Das krieg ich auch noch hin. Aber jetzt muss ich erstmal noch ne Hose für Yva nähen ;)
    LG Rebecca

    AntwortenLöschen